Videoandacht zur Jahreswende

Die ruhigen Tage zwischen den Jahren bieten sich an, aufzuräumen, zu sortieren, einzuordnen, Bilanz zu ziehen. Was kann weg? Woran möchte ich gar nicht mehr erinnert werden? Welche Erlebnisse möchte ich bewahren? Gibt es etwas, was mich in das neue Jahr begleitet und durch das Jahr tragen kann? „Ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges uns scheiden kann von der Liebe Gottes“, schreibt Paulus im Brief an die Menschen in Rom. Wir wünschen Ihnen ein gutes, ein gesegnetes neues Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.